Psychotherapeutische Praxis Ψ Dipl.-Psych. Serger Bozkurt Psychologischer Psychotherapeut
 Psychotherapeutische Praxis Ψ Dipl.-Psych. Serger BozkurtPsychologischer Psychotherapeut

Die Kostenfrage

Als Psychologischer Psychotherapeut bin ich berechtigt psychotherapeutisch zu behandeln. Die Krankenkassen übernehmen jedoch die Kosten im Regelfall nur von Psychotherapeuten, die eine sogenannte Kassenzulassung besitzen, welche ich nicht besitze. Diese Zulassungen werden nur in einem beschränkten Umfang vergeben und die aktuelle Versorgungslage zeigt, dass viele PatientInnen sehr lange Wartezeiten auf sich nehmen müssen um zu einer Psychotherapie zu gelangen. Um dieses Problem zu umgehen, ist es gemäß  § 13, Abs. 3 SGB V möglich, die Psychotherapie auch bei einem Psychotherapeuten der keine Zulassung hat bezahlt zu bekommen. Diese Möglichkeit wird als Kostenerstattungsverfahren bezeichnet.

 

Aufklärung bzgl. des Kostenerstattungsverfahrens:

Da die Krankenkasse in erster Linie die PatientInnen über die Therapeuten mit Kassenzulassung versorgen möchte, ist es für die Krankenkasse wichtig zu erfahren, ob denn dieses Verfahren tatsächlich erforderlich ist, d.h. dass sie sich auch tatsächlich bemüht haben bei einem wohnortnahen Psychotherapeuten mit Kassenzulassung einen Therapieplatz zu finden.

 

Was heißt das nun konkret im Ablauf, wenn Sie dieses Verfahren anstreben?

Folgendes ist zu empfehlen:

 

-Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse auf. Bitten Sie um Unterstützung bzgl. des Antrages auf Kostenerstattung für Psychotherapie.

 

- Bitten Sie bei ihrer Krankenkasse um eine Liste von wohnortnahen Psychotherapeuten  und kontaktieren Sie diese.

Wenn mindestens 5 Psychotherapeuten Sie aufgrund ihrer Auslastung ablehnen und Ihnen innerhalb von 6-12 Wochen keinen Therapieplatz anbieten können, haben sie gemäß der Sozialgesetzgebung die Möglichkeit die Behandlungskosten bei einem Therapeuten ohne Kassenzulassung beglichen zu bekommen.

Sie sollten dies in schriftlicher Form belegen können:

So kann der jeweilige Psychotherapeut die Absage aufgrund der Auslastung bis zu mindestens 6-12 Wochen Ihnen schriftlich mitgeben, oder sie halten es selbst schriftlich fest mit Datum, Name des Therapeuten, Wartezeit

(siehe Link mit Mustervorlagen: Kosten-Downloads/

Liste Vertragspsychotherapeuten).

 

- Lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt oder bestenfalls von einem Psychiater kurz die  Dringlichkeit einer psychotherapeutischen Behandlung bescheinigen

 (Siehe Link mit Mustervorlagen: Kosten-Downloads/Dringlichkeitsbescheinigung).

 

-Erst wenn Sie Kontakt mit dem für Sie zuständigen Sachbearbeiter der Krankenkasse aufgenommen haben, die obigen Schritte erfüllt sind mit den jeweilig ausgefüllten Dokumenten (Liste Vertragspsychotherapeuten, Dringlichkeitsbescheinigung), kann ich dann einen Antrag auf Kostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse stellen.

 

Wenn Sie fragen hierzu haben, zögern Sie nicht Kontakt mit mir aufzunehmen. Nutzen Sie hierzu bitte in erster Linie das Kontaktformular (Kontakt) ggf. unter Angabe ihrer Telefonnummer.

 

Für die oben genannten Punkte sind Muster-Vorlagen zum Download bereit, wenn sie diesem Link folgen (oder gleich die Seite Kosten-Downloads anklicken):

Kosten-Downloads

 

Wenn Sie auf den unteren Button klicken, werden Sie zu einer Broschüre zu diesem Thema der Bundespsychotherapeutenkammer weitergeleitet.

 

Hier finden Sie mich

Psychotherapeutische Privatpraxis

Dipl.-Psych. Serger Bozkurt

(in der Gemeinschaftspraxis Freiraum)


Steinstr. 1
47441 Moers

Telefonische Sprechzeiten

Donnerstags 14:00-14:30 Uhr

+49 157 72029896 +49 157 72029896

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Psychotherapeutische Privatpraxis Bozkurt